Archiv

Artikel im Bote vom Untersee am 12.09.2017:

********************

Der Startschuss für das Oktoberfest Steckborn kann kommen

Die beiden Initianten Michael Städler und Andreas Schäfli vom Oktoberfest Steckborn sind parat. „Wir haben uns zwei Abende am Erdinger Herbstfest inspirieren lassen und haben viele Details aufgeschnappt.“ sagt Schäfli.

Die Speisekarte wurde seit diesem Ausflug auch fertiggestellt. Die Auswahl an den verschiedenen Klassiker eines Oktoberfestes wurde mit ein paar Leckerbissen erweitert. „Wir sind stolz, dass wir unsere Verkaufspreise im Vergleich zu anderen Oktoberfesten in der Region tief halten können. Dank guten Lieferanten-Verhandlungen sind wir sehr kompetitiv.“ bestätigt uns Städler. „ Wir wollen eine faire Strategie verfolgen und unseren Anlass nicht zum Wucher-Event entwickeln.“

Daher kostet der Eintritt ins Festzelt am Freitag- und Samstagabend gerade SFr. 5.- und Familien mit Kindern, welche nur grad ein paar Stunden zum Abendessen kommen, erhalten einen Konsumationsgutschein im Wert vom Eintrittsbetrag. Gültig bis 21 Uhr.

Der Büezerzmittag am Freitagmittag von 11-15 Uhr wird ein Wiesen-Lunch für SFr. 20.- angeboten. Gemischter Salat, Braten oder Poulet mit Pommes Frites plus

4dl Getränke ohne Alkohol macht doch Lust diese typische Stimmung zu geniessen.

Reservieren Sie noch heute Ihren Tisch, kostenlos und unkompliziert. Bald sind die besten Plätze vergeben. www.oktoberfest-steckborn.ch

„An dieser Stelle ist ein herzlicher Dank an die grosszügigen Partner und Sponsoren auszusprechen, sowie Helfer und natürlich allen Gästen. Ohne Sie alle ist dieser Anlass gar nicht realisierbar. Den verständnisvollen Nachbarn gebührt besonderen Dank. Respektvoll verhalten sich bitte alle Besucher mit dem Eigentum der Nachbar.“ erwähnt Städler speziell.

Freuen Sie sich auf drei schöne Tage vom 3. bis 5. Oktober 2013.

(Quelle: Bote vom Untersee und Rhein, 17.09.2013)

 

Das Unterhaltungsprogramm steht

Nach dem Fassanstich durch Stadtammann Roger Forrer am Donnerstag, 3. Oktober taktet das Seestern-Quintett aus dem St. Galler Rheintal auf. Das vielseitige Repertoire und die musikalischen Showeinlagen begeistern jedes Publikum und garantieren für einen geselligen Auftakt in verschiedenen Stilrichtungen.

Am Freitag, 4. Oktober heizen die Seerugge Feger ein. Die Seerugge Feger sind 4 Cousins aus Hörhausen und verwandeln Schlager bis hin zu aktuellen Hits in ein einzigartiges Musikerlebnis. 100% Live !

Nach einer kurzen Pause stehen zwei charmante Sängerinnen und drei Musiker auf der Bühne: die Tanz- & Partyband Inside aus dem Allgäu. Ihr Repertoire ist eine clevere Mischung aus aktuellen Hits mit dem perfekten Brückenschlag zum populären Oktoberfest-Stimmungskracher.

Am Samstag, 5. Oktober gastieren die jungen Musiker der Partyband Inside den zweiten Abend und trumpfen mit klassischen Wies’n Hits, Evergreens bis hin zu den typischen Oktoberfest-Hymnen auf. Während des Abends findet eine Trachtenverlosung statt. Wer die typischste Tracht trägt und die authentischste Figur darin macht, kann gewinnen. Lassen Sie sich überraschen.

„Wir waren sehr überrascht und erfreut über das grosse und positive Echo, nach dem ersten Bericht im Bote vom Untersee und Rhein vom 5. Feb.“ sagt Schäfli. Einige der wichtigsten Partnerschaften konnten bereits dankend beschlossen werden. „Mit Staub’s Heizungen wird es nicht kalt im Festzelt, der Abfall wird fachgerecht in den Füllemann Mulden entsorgt, der Bankomat bei der TKB Steckborn hat immer genügend Noten geladen und falls jemand ein Pflästerli benötigt, haben wir mit der Zürich eine solide Versicherung zur Seite“ regt Städler an. In den nächsten Wochen werden die beiden Steckborer wohl noch viele Partner und Gönner um Unterstützung anfragen. Möge es ihnen gegönnt sein.

«Wir stechen das Fass an»

Michael Städler und Andreas Schäfli übernehmen das Steckborner Oktoberfest.

Zehn Mal in Folge hat Stefan Schlegel das Oktoberfest in Steckborn veranstaltet. Dieses ist mittlerweile in der Schweizer Oktoberfest-Szene fest verankert und hat in vielen Vereinskalendern seinen angestammten Platz. Jetzt übergibt Schlegel die Organisation in neue Hände. Die beiden Steckborner Michael Städler und Andreas Schäfli übernehmen – nicht überraschend: «Wir waren seit einigen Jahren mit Stefan Schlegel im Gespräch», sagt Städler.

Mit Löschzug am Fest

Andreas Schäfli und Michael Städler sind begeisterte Oktoberfest-Besucher, gemeinsam mit weiteren Feuerwehrkollegen waren sie jedes Jahr mit einem Spezial-Löschzug am Steckborner Grossanlass dabei. Michael Städler hat sich zudem als Vertreter einer Getränkefirma als Sponsor für das Fest eingesetzt. Andreas Schäfli ist Maurer und hat als freiwilliger Helfer jeweils beim Auf- und Abbau der Infrastruktur mitgeholfen.

Mitten in der Planung

Für die 11. Durchführung des Steckborner Oktoberfestes 2013 organisieren Städler und Schäfli bereits schon Detailarbeiten , die neue Homepage wurde aufgeschalten und die Gespräche mit Sponsoren, Lieferanten und Helfern laufen bereits. «Das Echo war bislang sehr positiv», sagt Michael Städler. Zudem würden sie kurz vor Vertragsabschluss mit den Musikbands stehen. «Wir sind uns bewusst, dass der Erfolg des Oktoberfestes von der  richtigen Stimmungsmusik abhängt». Bei der Auswahl würden sie deshalb sehr viel Zeit investieren. Ebenso gehöre eine gute Küche und der perfekte Service dazu. Michael Städler weiss wovon er redet, er kommt ursprünglich aus der Gastronomie, seit 2010 hat er seine eigene Getränkefirma.

Vieles bleibt gleich

«Wir wollen das Steckborner Oktoberfest so lassen wie es ist», sagt Andreas Schäfli, es werde weiterhin am ersten Wochenende im Oktober auf dem Platz des Seeschulhauses stattfinden – dieses Jahr beginnt das Fest am Donnerstag, 3. Oktober, bei freiem Eintritt und mit Fassanstich mit Stadtammann Roger Forrer. Am Freitag und Samstag, 4. und 5.Oktober, geht es bei fünf Franken Eintritt weiter. «Das ist für jeden erschwinglich, wir wollen das Zelt mit rund 800 Sitzplätzen voll bringen», sagt Schäfli. Vorgesehen sind auch wieder Marktbuden und ein Barbetrieb.

«Wir wollen künftig mehr Gewicht auf die Details legen und damit dem Oktoberfest zu mehr Authenzität verhelfen», sagt Michael Städler. Die Besucher sollen dazu animiert werden, sich in Tracht oder Dirndel zu kleiden. Um dies zu verstärken, verlosen wir am Samstag einen Trachten-Wettbewerb. Es gibt tolle Preise zu gewinnen. Das Oktoberfest Steckborn soll sich durch Qualität auszeichnen.

(Quelle: Bote vom Untersee und Rhein, Barbara Hettich, 5.2.2013)